Praxis Dr. med. Lukas Eberle

halsnasenohrenarzt.ch

Nasenbluten

Epistaxis

Nasenbluten ist eine sehr häufige und meistens harmlose Erkrankung. Bei Kindern hilft es häufig die Nase während mehreren Wochen gut zu befeuchten mit Salzwasser oder Nasensalben und das Kind zu ermahnen, Nasenbohren zu unterlassen.
Bei Erwachsenen können allenfalls hoher Blutdruck, Blutgerinnungsstörung oder Blutverdünnung für Nasenbluten verantwortlich sein. Auch nach einer Nasenoperation ist Nasenbluten während der Heilungsphase möglich.
Gelegentlich sind prominente Gefässe im vorderen Nasenscheidewandbereich für das Nasenbluten verantwortlich und müssen verödet werden.



Prominentes Gefäss bei Patient mit wiederholtem Nasenbluten



Nahaufnahme prominentes Gefäss bei Patient mit wiederholtem heftigem Nasenbluten



Gleicher Patient, unmittelbar nach Verödung des Gefässes in lokaler Anästhesie (kleine schmerzlose Nasenoperation)


Video zur notfallmässigen Blutstillung